Zugriffsverletzungsmanagement (SOD-Tool)

Mit Transaktion /REM2 / SOD-Benutzer können ihre eigenen Überprüfungen konfigurieren, die ausgeführte SOD-Verstöße verfolgen:

SAP-Systeme verfolgen Änderungen an SAP-Geschäftsobjekten als Änderungsbelege. Dieses Tool analysiert Benutzer, die entsprechende Änderungen an zwei Geschäftsobjekten vorgenommen haben, bei denen die Aufgaben getrennt werden sollen.

So richten Sie eine Prüfung auf eine SOD-Verletzung ein:

  • Gehen Sie zu Transaktion / REM2 / SOD und drücken Sie +, um eine neue Regel hinzuzufügen
  • Geben Sie eine eindeutige Regel-ID ein
  • Wählen Sie aus, ob diese Regel aktiv ist oder nicht
  • Wählen Sie den Objekttyp A und geben Sie eine Beschriftung ein
  • Geben Sie einen Zeithorizont für die Analyse für Objekt A ein
  • Wählen Sie den Objekttyp B und geben Sie eine Beschriftung ein
  • Geben Sie einen Zeithorizont für die Analyse für Objekt B ein
  • Wählen Sie eine Verknüpfungstabelle (Suchhilfe oder F4 zeigt Ihnen alle verfügbaren Tabellen für diese Kombination von Objekten an) und ein Verknüpfungsfeld
  • füge eine Beschreibung hinzu
  • sparen.

Um SOD-Prüfungen auszuführen, fügen Sie Ihrer Konfiguration die Prüfung / REM2 / SOD_RULES mit einer positiven Ganzzahl (Intervall in Minuten) für das Ausführungsintervall (nicht 0 oder leer) hinzu.

Warnungen werden in der Warnungstransaktion / REM / ALERTS im Bereich Access Violation Management angezeigt.