5.6.0 - 1. Oktober 2020

Neu

  • Überprüfung der Sanktionsliste: Die neue Prüfung ITGC_SANCTIONS ersetzt alle vorherigen Sanktionsprüfungen (die alten Prüfungen sind weiterhin verfügbar, die Unterstützung für sie wird jedoch mit der für Ende des ersten Quartals 6.0 geplanten Version 1 eingestellt). Die Prüfung kann jedes table: -Feld mit Namen scannen und arbeitet gegen die sanctions.io-API. Für REMEDYNE-Kunden ist ein API-Schlüssel erforderlich, ein kostenloses Konto. Mehr Details hier.
  • Benutzerdefinierter Status: Überprüfungen, die mit der Einzelaktion, dem SOD- oder dem SQVI-Tool erstellt wurden, können einen benutzerdefinierten Status haben (z. B. "TEST" anstelle von "NEU").
  • Genehmigungs- / Ablehnungsgrund: Sie können zusätzliche Kategorien definieren und Warnungen zuweisen, wenn eine Warnung genehmigt / abgelehnt wird. Mehr Details hier.
  • Neuer Scheck O2C_PAY_TERM_SO_ITEM: Vergleicht die Zahlungsbedingungen im SO-Header und in den Artikeln.
  • Drilldown-Parameter können jetzt von Kunden verwaltet und exportiert / importiert werden.

Verbesserungen

  • WICHTIGE ÄNDERUNG: Wir haben die Tabellenprotokollierung für die tmdata-Tabelle deaktiviert, die alle Warnungsdaten enthält. Wenn Sie die Tabellenprotokollierung für diese Tabelle verwenden möchten, müssen Sie sie manuell aktivieren.
  • INV_SCRAP: Eine Warnung pro Dokument, keine Werbebuchung
  • SQVI-Prüfungen funktionieren jetzt auch mit Alias-Tabellen.
  • P2P_PAY_ROUND: Es wurde ein prüfungsspezifisches VaR-Limit hinzugefügt.
  • SQVI und Single Action Tool: Sie können jetzt Daten den strukturierten Feldern in tmdata zuordnen.
  • Export / Import-Konfiguration für SOD, Single Action Tool.
  • Transaktion / REM / ALERTS: Sie können jetzt alle Elemente aus einer Liste auswählen (z. B. zur Massengenehmigung / Ablehnung).
  • / REM / ADMIN-Transaktion: Verwenden Sie die Schaltfläche „Position“, um den Cursor zu suchen und zu positionieren.
  • Mehrere kleinere Änderungen, um Schecks für Zahlungsbedingungen in den Bereichen P2P und O2C auszurichten.

Bugfixes

  • Zeitstempel: In einigen Fällen waren Zeitstempel in Kommentaren und zuletzt geänderten nicht korrekt, behoben.
  • P2P_PAY_TERM_INV: In einigen Fällen wurden bei dieser Überprüfung falsche Bestellnummern angezeigt, die behoben wurden.
  • QVI2CHECK: In einigen Fällen wurden Zuordnungen nicht korrekt verwendet, behoben.
  • O2C_PO_DIS: Ein Fehler wurde behoben, bei dem mehrere Währungen im Dokumentenfluss nicht ordnungsgemäß behandelt wurden.
  • Einige kleinere Korrekturen.